Wessel | Hämmerling | Partnerschaft: Immobilien–Sachverständige
Wessel | Hämmerling | Partnerschaft

 Unser Leistungsangebot

... richtet sich an Privatpersonen, behördliche und gewerbliche Auftraggeber, Banken und Versicherungen:

 

  Bewertungsanlässe


Zum Beispiel:
- Feststellung und Überprüfung des Verkehrs- / Marktwertes bei Verkauf, Erwerb
- Entschädigung für die Ablösung bestehender Rechte (z.B. nach ErbbauRG, SchuldRAnpG)
- Wertermittlung zur Feststellung des Zugewinnausgleichs oder von Pflichtteilsansprüchen
- Nachweis eines niedrigeren Wertes zur Reduzierung von Erbschafts- / Schenkungssteuer
- Feststellung des Gebäudewertes bzw. des abschreibbaren Anteiles baulicher Anlagen
- Feststellung von Vermögenswerten und der Verkaufsmöglichkeiten in Betreuungsfällen
- Ermittlung der Wertveränderung bei behördlichen Eingriffen: Entschädigungswerte,
   Ausgleichsbeiträge oder Bodenwerte in Sanierungs- bzw. Entwicklungsgebieten.
- Ermittlung / Plausibilisierung von Beleihungswerten, Überwachung der Sicherheiten
- Ermittlung des beizulegenden Zeitwertes (fair value) bzw. Impairmenttests
- Baufortschritts- und Mittelverwendungskontrolle im Bankenauftrag
- Überprüfung vorliegender Gutachten im Rahmen gutachterlicher Stellungnahmen

E-Mail  Nach oben  

 

  Bewertungsobjekte


Zum Beispiel:
- Ein- und Zweifamilienhäser, Eigentumswohnungen
- Mietshäuser, Wohn- und Geschäftshäuser, Bürogebäude
- Einzelhandelsimmobilien, Einkaufscenter, Markthallen
- Gaststätten, Pensionen, Hotels
- Kliniken, Ärztehäuser, Wohnheime und Pflegeheime
- Werkstätten, Hallen, Fabriken, Logistikobjekte
- Stellplätze, Garagen
- Erholungs- und Freizeitgrundstücke

E-Mail  Nach oben  

 

  Bewertung von Rechten und Belastungen


Zum Beispiel:
- Wert des (bebauten) Erbbaurechts, Höhe der Gebäudeentschädigung bei Vertragsende
- Wertminderung durch Wohnungsrecht/-e, in Verbindung mit Reallast als Altenteilsrecht
- Wertermittlung bei Leitungsduldungsrechten oder Tankstellenrechten
- Wertminderung durch Geh-, Fahr-, Leitungs-, Fensterrechte, Bauverbote
- Grundstücks-Überbau, Notweg - Überbaurente, Notwegrente
- Sachwert von Gebäude und Anpflanzungen nach Schuldrechtsanpassungsgesetz
- Wertermittlung bei Baulasten, Denkmalschutz, Planungsschäden, Enteignung sowie bei
   Umlegungs-, Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen

E-Mail  Nach oben  

 

  Markt- und Standortbewertungen


Zum Beispiel:
- Machbarkeitsstudien, wirtschaftliche Optimierung
- Miet- und Kaufpreisentwicklungen
- Kalkulation von Aufwand und Ertrag von Projekten
- Nutzwertanalysen, Standortvergleich

E-Mail  Nach oben  

 

  Vom Auftrag zum Gutachten

Gutachtenvertrag

Nach Beratung Ihres Bewertungsproblems und Abschätzung des Kostenrahmens erfolgt bei Privatgutachten die Beauftragung gem. §§ 631 ff BGB (Werkvertrag). Wir sind verpflichtet, Gutachten persönlich, fachgerecht und rechzeitig zu erstatten. Die Kosten richten sich nach Umfang, Schwierigkeit, Immobilienwert bzw. nach gesetzlichen Vorschriften:

  •  Honorar nach Richtlinie des BVS für Wertermittlungsgutachten
  •  Vergütung nach JVEG bei gerichtlicher Beauftragung
  •  Honorar nach Zeitaufwand für gutachterliche Stellungnahmen
  •  Pauschalhonorar für Beleihungswertgutachten, Portfoliobewertungen
 

3 Beispiele:

(1) Nachweis des niedrigeren Wertes (§ 146 Abs. 7 BewG) gegenüber Finanzamt durch
    Verkehrswertgutachen gem. § 194 BauGB für 2-Familienhaus mit Wohnungsrecht
    in Berlin-Reinickendorf, OT Hermsdorf (Oktober 2016):
    - Ermittelter Wert = 180.000 EUR   (--> persönliche Steuerersparnis = 26.000 EUR)
    - Gutachten: 2 Exemplare à 45 Seiten (Textteil, Bilddokumentation, Quellen)
    - Gutachtenkosten inkl. Nebenkosten insgesamt = 1.850 EUR netto zzgl. ges. MwSt.

(2) Verkehrswert eines Wohn- und Geschäftshauses in Erfurt zu einem zurückliegenden
    Stichtag als Grundlage zur Ermittlung eines Zugewinnausgleichs gem. §§ 1372 ff BGB
    bei Beendigung der Ehe:
    - Ermittelter Verkehrswert (Endwert) = 1.200.000 EUR
    - Gutachten: 4 Exemplare à 50 Seiten (Textteil, Mietenaufstellung, Bilddokumentation)
    - Gutachtenkosten inkl. Nebenkosten insgesamt = 2.850 EUR netto zzgl. ges. MwSt.

(3) Prüfung der Kaufpreis-Angemessenheit einer Eigentumswohnung in Görlitz anhand der
    vom Auftraggeber zur Prüfung vorgelegten Projektunterlagen:
    - Gutachterliche Stellungnahme - kein Gutachten zum Verkehrswert i.S. § 194 BauGB
    - Kosten pauschal = 740 EUR netto zzgl. ges. MwSt. = 880,60 EUR


BVS-Richtlinie (Auszug Honorartabelle):  Auszug BVS-RL.pdf:      E-Mail  Nach oben  

Erforderliche Unterlagen

Zur sachgerechten Wertermittlung sind in Abhängigkeit von Objekt und Zweck der Bewertung Unterlagen des Auftragebers erforderlich zu:

  •  Grundstück (Grundbuch, Auszug aus der Liegenschaftskarte)
  •  Gebäuden (Grundrisse, Schnitt, Flächen-/Raumberechnungen)
  •  Aufgeteilten Objekten (Teilung, Gemeinschaftsordnung, Bewirtschaftung)
  •  Lasten und Rechten (Erbbaurechtsvertrag, Wohnungsrecht, Nießbrauch)
  •  Nutzungen (Miet-, Pachtverträge, Kosten-/Einnahmenübersicht)
  •  Bescheiden öffentlicher Verwaltungen, Gerichte oder Finanzamt
 
Fehlende benötigte Unterlagen fordern wir von Ämtern bzw. aus Archiven an. Für Bescheide und Informationen können Verwaltungen Gebühren bzw. Kosten erheben.

Überblick wichtiger Unterlagen: Unterlagen.pdf: 

Marktrecherche

Unsere Gutachten gründen sich auf eigene Marktbeobachtungen und aktuelle Richt- bzw. Vergleichswerte der Gutachterausschüsse und Amtsverwaltungen. Dem Zweck entsprechend erfolgt unsere marktkonforme Bewertung zum gegenwärtigen, zu zeitlich zurückliegendem Stichtag oder für kreditwirtschaftliche Zwecke entsprechend Kreditlaufzeit.

Besondere Objektmerkmale

Mit dem Eigentum am Grundstück verbundene Rechte oder auf dem Grundstück ruhende Belastungen werden von uns anhand öffentlicher Register, Archivunterlagen und vorgelegter Verträge gewissenhaft ermittelt und ausgewiesen, da sie erheblichen Einfluss auf Nutzungs- bzw. Verwertungsmöglichkeit und damit auf den Grundstückswert haben können.

Bewertungsmethoden

Neben Bewertungsverfahren nach Baugesetzbuch und Immobilienwertermittlungsverordnung oder nach Pfandbriefgesetz und Beleihungswertverordnung werden entsprechend Zweck und Aufgabenstellung auch DCF-Verfahren [IAS 40.46 (c)], Investment-Methode oder hausinterne Methoden des Auftraggebers zur Wertermittlung angewandt.

Bearbeitungszeit

Nach Objektbesichtigung (ggf. einschließlich Aufmaß) und Einsicht erforderlicher Unterlagen beträgt die reine Bearbeitungszeit für Einzelgutachten etwa 7 Arbeitstage. Für aggregierte Einzelbewertungen, Besichtigungsbewertungen, Cluster- bzw. Portfolioanalysen anhand von Vergleichstransaktionen und Desktopbewertungen vereinbaren wir mit Ihnen kurzfristige Bearbeitungszeiten und Honorar individuell nach Zeitaufwand bzw. Objektumfang.

Ausfertigung

Gutachten werden individuell, prüfbar und nachvollziehbar erstattet mit Nachweis genutzter Unterlagen, Quellen- und Bilddokumentation. Bei größerem Objektumfang erfolgt die Bereitstellung zusätzlich in digitaler Form.

Gewährleistung Gutachtenqualiät

Unsere Gutachten gründen sich auf persönliche Besichtigungen, eingesehene Katasterunterlagen und nachvollziehbare Ableitungen genutzter Daten mit nachprüfbaren Quellenangaben. Angewandte Bewertungsverfahren und Ergebnisse werden verständlich erklärt und begründet. Dem Verwendungszweck entsprechend sind unsere Gutachten zum Marktwert, zum Beleihungswert oder zum Versicherungswert geeignet zur Vorlage bei Gerichten, Banken oder Versicherungen. Für die Qualität unserer Gutachten leisten wir Gewähr über mindestens 3 Jahre (§ 195 BGB). Eine ausreichende Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung liegt vor.


Checkliste Gutachtenqualität:  Unterlagen.pdf:       Nach oben